Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch

 
Letztes Feedback

https://myblog.de/access-of-emotion

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Always

Manchmal denke ich, es gibt noch so vieles, was ich dir gern gesagt hätte - und dann gibt es Momente, in denen das Unausgesprochene auch lieber unausgesprochen bleiben sollte. Manchmal denke ich, meine Jugend war wie aus dem Bilderbuch: (unglücklich) verliebt, Schmetterlinge im Bauch, Partys, lange Nächte, Liebe - was möchte man mehr? Und dann gibt es Momente, in denen ich wünschte, dass ich dich nie kennengelernt hätte. Heute weiß ich, dass ich nur aufgrund all dieser Ereignisse da bin, wo ich heute bin. Und dafür bin ich dankbar.

Sometimes, what didn't work out for you, really worked out for you.

True story.




Incubus - Dig
30.6.21 11:34


I know that now.

Isn’t it funny how you’ve been such a huge part of my life yet never witnessed any of my big achievements? I did it all by myself, without you. Interesting how life is pushing you into the right direction. I just thought about it now and oddly enough it makes total sense. We’ve never been meant to grow old together. We’ve never been meant to share these moments. We’ve never been meant to last. I know that now.

8.12.20 16:20


08.11. For you



How I feel about you now.

8.11.20 19:46


Trauer ist wie krasses Heimweh, ohne jemals nach Hause zu können.

Vor kurzem bin ich auf diesen Ausdruck gestoßen (origin. Grief is intense homesickness, without ever being able to go home) und ich dachte mir "stimmt". Genau so fühlt sich an, was ich nun schon seit Jahren mit / in mir trage. Diese Realisation war erst einmal ein Schock. Der Duden beschreibt den Begriff Trauer wie folgt: [tiefer] seelischer Schmerz über einen Verlust oder ein Unglück. Oft verbindet man damit den Tod, den Verlust einer Person, eines Tieres oder eines Gegenstandes. Ich beginne gerade erst mich etwas genauer mit dem Thema zu befassen, habe aber schon feststellen müssen, wie Komplex das Ganze ist ...

So gibt es unterschiedliche Formen der Trauer und auch verschiedene Phasen, die sich meist allerdings auf den Tod eines nahestehenden Menschen beziehen. Was aber, wenn das, worum man trauert, gar nicht tot ist? Beziehungsweise wenn man gar nicht genau weiß, worum genau man eigentlich trauert?

Ich schlafe sehr schlecht in letzter Zeit.
Ich habe Träume, die ich nicht deuten kann und die mich zumeist niedergeschlagen in den Tag starten lassen. Schön, dass ich mich auch meist so lebhaft daran erinnern kann. Vor nicht allzu langer Zeit träumte ich, Gast auf deiner Hochzeit zu sein. Ich musste in einem anderen Gebäude gestanden haben, weil ich durch ein Fenster sehen konnte, wie du dich in deinem Zimmer fertig gemacht hast. Es war noch sehr früh am Morgen, aber man konnte sehen, dass es ein wundervoller Tag werden würde. Der Himmel war blau, ohne eine einzige Wolke am Himmel. Die Sonne strahlte direkt in dein Fenster, sodass ich dich noch besser sehen konnte. Der Anzug stand dir. In diesem Moment musstest du mich entdeckt haben, denn mein Blick ruhte eine Weile auf dir. Ich zuckte zusammen, als ich bemerkte, dass auch du mich siehst. Ein sanftes Lächeln breitete sich auf meinen Lippen aus. Deinen Gesichtsausdruck konnte ich zunächst nicht deuten. Es war eine Mischung aus Freude mich zu sehen (und an diesem dir so wichtigen Tag dabei zu haben) und Unbehaglichkeit. Vorsichtig hob ich meine linke Hand zu meinem Gesicht, schloss die Augen und drückte einen Kuss hinein, den ich in der nächsten Sekunde in deine Richtung pustete. Ich freute mich aufrichtig für dich und das wollte ich dir damit wohl zeigen. Eine Träne rann über meine Wange, doch mein Lächeln war noch immer präsent. Du sahst traurig aus, weshalb ich schnell "Alles ist gut" mit meinen Lippen formte, bevor ich mich umdrehte und den Raum verließ.

Dann wachte ich auf.

Manchmal frage ich mich, ob es jemals aufhören wird - das mit meinen Träumen. Ob die nie erhaltene Antwort der Grund ist, weswegen ich mich in diesem Kreis bewege. Manchmal macht es mich traurig, manchmal regelrecht wütend. Es ist nicht fair. Ich habe Dinge erlebt, mich zu einem Menschen entwickelt, der ich mit dir an meiner Seite nie geworden wäre und dennoch muss ich mich immer mal wieder damit auseinandersetzen. Es kotzt mich an.



The Sunset Kids - I Wanna Be

8.8.20 21:16


Still Frames

[Verse 1]
I still got, your letterman
It's buried in, my closet
Every year, I know it should disappear
The way we did, if I'm honest
I've still got those

[Pre-Chorus]
Pictures I never see
Letters I never read
And I can’t get rid of 'em
'Cause they’re still a part of me

[Chorus]
And if I let them go
Would you let me go too?
Would you find someone new?
If you did already then
I don't wanna know, as long as that love don't fade
As long as those hearts stay safe
In these still frames

[Verse 2]
Don't want you now, like I did then
But I can't pretend, I don't miss it
Left us behind, except for the memories boxed inside, I keep 'em
close and I don't know why, I can't forget them, all of our

[Pre-Chorus]
Pictures I never see
Letters I never read
And I can’t get rid of 'em
'Cause they’re still a part of me

[Chorus]
And if I let them go
Would you let me go too?
Would you find someone new?
If you did already then
I don't wanna know, as long as that love don't fade
As long as those hearts stay safe
In these still frames
In these still frames

[Bridge]
Photo booths
And movie stubs
Flowers from you making up to me
And everything between
Copies of your bands CD’s
You autographed it just for me
Maybe I should, maybe I

[Chorus]
If I let them go
Would you let me go too?
Would you find someone new?
If you did already then
I don't wanna know, as long as that love don't fade
As long as those hearts stay safe
In these still frames

If I let them go
Would you let me go too?
Would you find someone new?
If you did already then
I don't wanna know, as long as that love don't fade
As long as those hearts stay safe
In these still frames



29.7.20 20:44


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung